. .
Español
España
Libros parecidos
Más, otros libros, que pueden ser muy parecidos a este:
Herramientas de búsqueda
Entrar a su cuenta

Registrarse con facebook:

Registrarse
Contraseña olvidada?


Historial de búsqueda
Lista memo
Enlaces a terralibro

Compartir este libro en…
..?
Libros recomendados
Novedades
Consejo de Terralivro.com
Publicidad
Anuncio pagado
FILTRO
- 0 Resultados
precio mínimo: 16.95 EUR, precio máximo: 25.00 EUR, precio promedio: 23.39 EUR
Entblössungen. Interviews. Mit einem Vorwort des Verfassers. - (=Ein Goldmann-Taschenbuch 3887). - Müller, André
Libro agotado
Müller, André:

Entblössungen. Interviews. Mit einem Vorwort des Verfassers. - (=Ein Goldmann-Taschenbuch 3887). - Primera edición

1979, ISBN: 3442038871

Pasta blanda, ID: 17083948302

[EAN: 9783442038879], Gebraucht, sehr guter Zustand, [SC: 2.0], [PU: München : Goldmann Verlag,], KÜNSTLER ; PERSÖNLICHKEITEN / BRIEFE, GESPRÄCHE, REDEN, A ALLGEMEINES, HOCHSCHULEN, DEUTSCHLAND, DEUTSCHE LITERATUR DER 50ER JAHRE, LITERATURTHEORIE, 60ER GERMANISTIK, LITERARISCHE PORTRÄTS, UND KUNST, LITERATURKRITIK, LITERATURGATTUNGEN, GESPRÄCH, LITERATURSOZIOLOGIE, NACH 1945, INTERVIEWS, LITERATURREZEPTION, LITERATURPREISE, GESPRÄCHSTECHNIK, LITERATURGESCHICHTE, LITERATURWISSENSCHAFT LITERATURWISSENSCHAFTEN, SCHRIFTSTELLER LÄNDER, GEBIETE, VÖLKER // LITERATURNOBELPREIS, INTERVIEW, LITERATURRECHERCHE, GESPRÄCHSFÜHRUNG, GESTÄNDNISZWANG, POLITIK, LITERATEN, GESPRÄCHSERÖFFNUNGEN, LITERARHISTORIKER, LITERATURPRODUKTION, LITERATUREPOCHEN, SPRACHWISSENSCHAFT, LITERATURINTERPRETATION, HERMENEUTIK, FILMJOURNALISMUS, REGISSEURE, FILMSTARS, FILMGESCHICHTE, FILMKRITIK, PRODUZENTEN, FILMEMACHER, REGIE, FILMKRITIKEN, FILMKUNST, FILMCHRONIK, FILMPUBLIKUM, CINEASTEN, FILMWIRTSCHAFT, FILMLITERATUR, KINO, FILMSCHAUSPIELER, FILM, FILME, DVD, VIDEO, SET, THEATERTEXTE, THEATERWISSENSCHAFT, THEATERWISSENSCHAFTEN, THEATERGESCHICHTE, THEATERSTÜCKE, DRAMATIKER, THEATERTHEORIE, DRAMATURGIE, DRAMENTHEORIE, DRAMATIK, GESCHICHTE, SCHAUSPIEL, SCHAUSPIELER, THEATER, 343 (9) Seiten. 18,1 cm. Guter Zustand. Seiten papierbedingt leicht gebräunt. Alle hier enthaltenden Texte basieren auf Interviews, die Müller zwischen 1970-79 geführt hat. Müller u.a. im Gespräch mit Edward Albee, H. C. Artmann, Ingmar Bergmann, Thomas Bernhard, Arik Brauer, Arno Breker, Elias Canetti, Reiner Werner Fassbinder, Marieluise Fleißer, Claire Goll, Peter Handke, Hans Werner Henze, Franz Xaver Kroetz, Zarah Leandert, Sophia Loren, Jacques Tati, Oscar Werner, Paula Wessely. - André Müller (* 1946 in Michendorf, Brandenburg) ist ein österreichischer Journalist und Schriftsteller. Werdegang: Müller wird 1946 im ostdeutschen Brandenburg als Sohn einer Österreicherin und eines französischen Soldaten geboren. Sein Vater verlässt die Familie jedoch bereits vor seiner Geburt und die Mutter kehrt 1950 mit dem Sohn in ihre Heimat Österreich zurück. Sie leben in Wien und Müllers Mutter arbeitet als Angestellte bei einer Krankenkasse. Nach dem Abitur studiert Müller Philosophie, Germanistik und Geschichte und beginnt 1967 als Gerichtsreporter in Wien zu arbeiten. Die Wiener Kronenzeitung ist sein erster Arbeitgeber. Für diese Zeitung schreibt er auch erste Theaterkritiken. 1970 geht Müller nach München und arbeitet im Feuilleton der Münchner Abendzeitung. Seit 1975 arbeitet André Müller als freischaffender Journalist. Bekannt geworden sind seine Interviews mit berühmten Zeitgenossen, die er in Zeitungen wie Der Spiegel, Stern, Die Zeit, Die Weltwoche oder im Playboy veröffentlicht. Sammlungen seiner Gespräche sind auch als Bücher erschienen. Schaffen: Eines seiner berühmtesten Gespräche führte er 1988 mit dem damaligen Burgtheater-Intendanten und Regisseur Claus Peymann, das in der "Zeit" erschien und fast einen Staatsskandal in Österreich hervorrief. Das Interview mit seiner Mutter "Man lebt, weil man geboren ist", wurde 1997 am Hamburger Thalia-Theater als Theaterstück uraufgeführt. Als Vorleser seiner Interviews ist André Müller (u.a. im Wiener Literaturhaus und auf dem Poetenfest in Erlangen) des öfteren öffentlich aufgetreten. Im Film "Malina" von Werner Schroeter (nach dem Roman von Ingeborg Bachmann) spielte er einen Reporter. 2001 übernahm er auf Einladung des Schweizerischen Zeitschriftenverlags "Tamedia" im Rahmen eines weiterbildenden Seminars für Journalisten eine Dozentur in Zürich. Titel: "Das Interview als (Selbst-)Entblößung". André Müller ist auch als Prosa-Autor hervorgetreten. Im Jahr 2000 wurde er mit dem Ben-Witter-Preis ausgezeichnet. . Aus: wikipedia-Andr%C3%A9_M%C3%BCller Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 221 Künstler ; Persönlichkeiten / Briefe, Gespräche, Reden, a Allgemeines, Hochschulen, Deutschland, Deutsche Literatur der 50er Jahre, Literaturtheorie, Deutsche Literatur der 60er Jahre, Germanistik, Literarische Porträts, Literatur und Kunst, Literaturkritik, Literaturgattungen, Gespräch, Literatursoziologie, Literatur nach 1945, Interviews, Literaturrezeption, Literaturpreise, Gesprächstechnik, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaft Literaturwissenschaften, Schriftsteller / Länder, Gebiete, Völker // Deutschland, Literaturnobelpreis, Interview, Literaturrecherche, Schriftsteller / Briefe, Gespräche, Reden, Gesprächsführung, Geständniszwang, Literatur und Politik, Literaten, Gesprächseröffnungen, Literarhistoriker, Literaturproduktion, Literaturepochen, Sprachwissenschaft, Literaturinterpretation, Hermeneutik, Filmjournalismus, Regisseure, Filmstars, Filmgeschichte, Filmkritik, Produzenten, Filmemacher, Regie, Filmkritiken, Filmkunst, Filmchronik, Filmpublikum, Cineasten, Filmwirtschaft, Filmliteratur, Kino, Filmschauspieler, Film, Filme, DVD, Video, Set, Theatertexte, Theaterwissenschaft, Theaterwissenschaften, Theatergeschichte, Theaterstücke, Dramatiker, Theatertheorie, Dramaturgie, Dramentheorie, Dramatik, Geschichte, Schauspiel, Schauspieler, Theater

Libro usado ZVAB.com
BOUQUINIST, München, BY, Germany [1048136] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Gastos de envío: EUR 2.00
Details...
Entblössungen. Interviews. Mit einem Vorwort des Verfassers. - (=Ein Goldmann-Taschenbuch 3887). - Müller, André
Libro agotado

Müller, André:

Entblössungen. Interviews. Mit einem Vorwort des Verfassers. - (=Ein Goldmann-Taschenbuch 3887). - Primera edición

1979, ISBN: 3442038871

Pasta blanda, ID: 17083948302

[EAN: 9783442038879], Gebraucht, sehr guter Zustand, [PU: München : Goldmann Verlag,], KÜNSTLER ; PERSÖNLICHKEITEN / BRIEFE, GESPRÄCHE, REDEN, A ALLGEMEINES, HOCHSCHULEN, DEUTSCHLAND, DEUTSCHE LITERATUR DER 50ER JAHRE, LITERATURTHEORIE, 60ER GERMANISTIK, LITERARISCHE PORTRÄTS, UND KUNST, LITERATURKRITIK, LITERATURGATTUNGEN, GESPRÄCH, LITERATURSOZIOLOGIE, NACH 1945, INTERVIEWS, LITERATURREZEPTION, LITERATURPREISE, GESPRÄCHSTECHNIK, LITERATURGESCHICHTE, LITERATURWISSENSCHAFT LITERATURWISSENSCHAFTEN, SCHRIFTSTELLER LÄNDER, GEBIETE, VÖLKER // LITERATURNOBELPREIS, INTERVIEW, LITERATURRECHERCHE, GESPRÄCHSFÜHRUNG, GESTÄNDNISZWANG, POLITIK, LITERATEN, GESPRÄCHSERÖFFNUNGEN, LITERARHISTORIKER, LITERATURPRODUKTION, LITERATUREPOCHEN, SPRACHWISSENSCHAFT, LITERATURINTERPRETATION, HERMENEUTIK, FILMJOURNALISMUS, REGISSEURE, FILMSTARS, FILMGESCHICHTE, FILMKRITIK, PRODUZENTEN, FILMEMACHER, REGIE, FILMKRITIKEN, FILMKUNST, FILMCHRONIK, FILMPUBLIKUM, CINEASTEN, FILMWIRTSCHAFT, FILMLITERATUR, KINO, FILMSCHAUSPIELER, FILM, FILME, DVD, VIDEO, SET, THEATERTEXTE, THEATERWISSENSCHAFT, THEATERWISSENSCHAFTEN, THEATERGESCHICHTE, THEATERSTÜCKE, DRAMATIKER, THEATERTHEORIE, DRAMATURGIE, DRAMENTHEORIE, DRAMATIK, GESCHICHTE, SCHAUSPIEL, SCHAUSPIELER, THEATER, 343 (9) Seiten. 18,1 cm. Guter Zustand. Seiten papierbedingt leicht gebräunt. Alle hier enthaltenden Texte basieren auf Interviews, die Müller zwischen 1970-79 geführt hat. Müller u.a. im Gespräch mit Edward Albee, H. C. Artmann, Ingmar Bergmann, Thomas Bernhard, Arik Brauer, Arno Breker, Elias Canetti, Reiner Werner Fassbinder, Marieluise Fleißer, Claire Goll, Peter Handke, Hans Werner Henze, Franz Xaver Kroetz, Zarah Leandert, Sophia Loren, Jacques Tati, Oscar Werner, Paula Wessely. - André Müller (* 1946 in Michendorf, Brandenburg) ist ein österreichischer Journalist und Schriftsteller. Werdegang: Müller wird 1946 im ostdeutschen Brandenburg als Sohn einer Österreicherin und eines französischen Soldaten geboren. Sein Vater verlässt die Familie jedoch bereits vor seiner Geburt und die Mutter kehrt 1950 mit dem Sohn in ihre Heimat Österreich zurück. Sie leben in Wien und Müllers Mutter arbeitet als Angestellte bei einer Krankenkasse. Nach dem Abitur studiert Müller Philosophie, Germanistik und Geschichte und beginnt 1967 als Gerichtsreporter in Wien zu arbeiten. Die Wiener Kronenzeitung ist sein erster Arbeitgeber. Für diese Zeitung schreibt er auch erste Theaterkritiken. 1970 geht Müller nach München und arbeitet im Feuilleton der Münchner Abendzeitung. Seit 1975 arbeitet André Müller als freischaffender Journalist. Bekannt geworden sind seine Interviews mit berühmten Zeitgenossen, die er in Zeitungen wie Der Spiegel, Stern, Die Zeit, Die Weltwoche oder im Playboy veröffentlicht. Sammlungen seiner Gespräche sind auch als Bücher erschienen. Schaffen: Eines seiner berühmtesten Gespräche führte er 1988 mit dem damaligen Burgtheater-Intendanten und Regisseur Claus Peymann, das in der "Zeit" erschien und fast einen Staatsskandal in Österreich hervorrief. Das Interview mit seiner Mutter "Man lebt, weil man geboren ist", wurde 1997 am Hamburger Thalia-Theater als Theaterstück uraufgeführt. Als Vorleser seiner Interviews ist André Müller (u.a. im Wiener Literaturhaus und auf dem Poetenfest in Erlangen) des öfteren öffentlich aufgetreten. Im Film "Malina" von Werner Schroeter (nach dem Roman von Ingeborg Bachmann) spielte er einen Reporter. 2001 übernahm er auf Einladung des Schweizerischen Zeitschriftenverlags "Tamedia" im Rahmen eines weiterbildenden Seminars für Journalisten eine Dozentur in Zürich. Titel: "Das Interview als (Selbst-)Entblößung". André Müller ist auch als Prosa-Autor hervorgetreten. Im Jahr 2000 wurde er mit dem Ben-Witter-Preis ausgezeichnet. . Aus: wikipedia-Andr%C3%A9_M%C3%BCller Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 221 Künstler ; Persönlichkeiten / Briefe, Gespräche, Reden, a Allgemeines, Hochschulen, Deutschland, Deutsche Literatur der 50er Jahre, Literaturtheorie, Deutsche Literatur der 60er Jahre, Germanistik, Literarische Porträts, Literatur und Kunst, Literaturkritik, Literaturgattungen, Gespräch, Literatursoziologie, Literatur nach 1945, Interviews, Literaturrezeption, Literaturpreise, Gesprächstechnik, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaft Literaturwissenschaften, Schriftsteller / Länder, Gebiete, Völker // Deutschland, Literaturnobelpreis, Interview, Literaturrecherche, Schriftsteller / Briefe, Gespräche, Reden, Gesprächsführung, Geständniszwang, Literatur und Politik, Literaten, Gesprächseröffnungen, Literarhistoriker, Literaturproduktion, Literaturepochen, Sprachwissenschaft, Literaturinterpretation, Hermeneutik, Filmjournalismus, Regisseure, Filmstars, Filmgeschichte, Filmkritik, Produzenten, Filmemacher, Regie, Filmkritiken, Filmkunst, Filmchronik, Filmpublikum, Cineasten, Filmwirtschaft, Filmliteratur, Kino, Filmschauspieler, Film, Filme, DVD, Video, Set, Theatertexte, Theaterwissenschaft, Theaterwissenschaften, Theatergeschichte, Theaterstücke, Dramatiker, Theatertheorie, Dramaturgie, Dramentheorie, Dramatik, Geschichte, Schauspiel, Schauspieler, Theater

Libro usado Abebooks.de
BOUQUINIST, München, BY, Germany [1048136] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Gastos de envío: EUR 2.00
Details...
Entblössungen. Interviews. Mit einem Vorwort des Verfassers. - (=Ein Goldmann-Taschenbuch 3887). - Müller, André
Libro agotado
Müller, André:
Entblössungen. Interviews. Mit einem Vorwort des Verfassers. - (=Ein Goldmann-Taschenbuch 3887). - Primera edición

1979

ISBN: 3442038871

Pasta blanda, ID: 55507

Originalausgabe. Erstausgabe. 343 (9) Seiten. 18,1 cm. Taschenbuch. Kartoniert. Guter Zustand. Seiten papierbedingt leicht gebräunt. Alle hier enthaltenden Texte basieren auf Interviews, die Müller zwischen 1970-79 geführt hat. Müller u.a. im Gespräch mit Edward Albee, H. C. Artmann, Ingmar Bergmann, Thomas Bernhard, Arik Brauer, Arno Breker, Elias Canetti, Reiner Werner Fassbinder, Marieluise Fleißer, Claire Goll, Peter Handke, Hans Werner Henze, Franz Xaver Kroetz, Zarah Leandert, Sophia Loren, Jacques Tati, Oscar Werner, Paula Wessely. - André Müller (* 1946 in Michendorf, Brandenburg) ist ein österreichischer Journalist und Schriftsteller. Werdegang: Müller wird 1946 im ostdeutschen Brandenburg als Sohn einer Österreicherin und eines französischen Soldaten geboren. Sein Vater verlässt die Familie jedoch bereits vor seiner Geburt und die Mutter kehrt 1950 mit dem Sohn in ihre Heimat Österreich zurück. Sie leben in Wien und Müllers Mutter arbeitet als Angestellte bei einer Krankenkasse. Nach dem Abitur studiert Müller Philosophie, Germanistik und Geschichte und beginnt 1967 als Gerichtsreporter in Wien zu arbeiten. Die Wiener Kronenzeitung ist sein erster Arbeitgeber. Für diese Zeitung schreibt er auch erste Theaterkritiken. 1970 geht Müller nach München und arbeitet im Feuilleton der Münchner Abendzeitung. Seit 1975 arbeitet André Müller als freischaffender Journalist. Bekannt geworden sind seine Interviews mit berühmten Zeitgenossen, die er in Zeitungen wie Der Spiegel, Stern, Die Zeit, Die Weltwoche oder im Playboy veröffentlicht. Sammlungen seiner Gespräche sind auch als Bücher erschienen. Schaffen: Eines seiner berühmtesten Gespräche führte er 1988 mit dem damaligen Burgtheater-Intendanten und Regisseur Claus Peymann, das in der "Zeit" erschien und fast einen Staatsskandal in Österreich hervorrief. Das Interview mit seiner Mutter "Man lebt, weil man geboren ist", wurde 1997 am Hamburger Thalia-Theater als Theaterstück uraufgeführt. Als Vorleser seiner Interviews ist André Müller (u.a. im Wiener Literaturhaus und auf dem Poetenfest in Erlangen) des öfteren öffentlich aufgetreten. Im Film "Malina" von Werner Schroeter (nach dem Roman von Ingeborg Bachmann) spielte er einen Reporter. 2001 übernahm er auf Einladung des Schweizerischen Zeitschriftenverlags "Tamedia" im Rahmen eines weiterbildenden Seminars für Journalisten eine Dozentur in Zürich. Titel: "Das Interview als (Selbst-)Entblößung". André Müller ist auch als Prosa-Autor hervorgetreten. Im Jahr 2000 wurde er mit dem Ben-Witter-Preis ausgezeichnet. ... Aus: wikipedia-Andr%C3%A9_M%C3%BCller Versand D: 5,00 EUR Künstler ; Persönlichkeiten / Briefe, Gespräche, Reden, a Allgemeines, Hochschulen, Deutschland, Deutsche Literatur der 50er Jahre, Literaturtheorie, Deutsche Literatur der 60er Jahre, Germanistik, Literarische Porträts, Literatur und Kunst, Literaturkritik, Literaturgattungen, Gespräch, Literatursoziologie, Literatur nach 1945, Interviews, Literaturrezeption, Literaturpreise, Gesprächstechnik, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaft Literaturwissenschaften, Schriftsteller / Länder, Gebiete, Völker // Deutschland, Literaturnobelpreis, Interview, Literaturrecherche, Schriftsteller / Briefe, Gespräche, Reden, Gesprächsführung, Geständniszwang, Literatur und Politik, Literaten, Gesprächseröffnungen, Literarhistoriker, Literaturproduktion, Literaturepochen, Sprachwissenschaft, Literaturinterpretation, Hermeneutik, Filmjournalismus, Regisseure, Filmstars, Filmgeschichte, Filmkritik, Produzenten, Filmemacher, Regie, Filmkritiken, Filmkunst, Filmchronik, Filmpublikum, Cineasten, Filmwirtschaft, Filmliteratur, Kino, Filmschauspieler, Film, Filme, DVD, Video, Set, Theatertexte, Theaterwissenschaft, Theaterwissenschaften, Theatergeschichte, Theaterstücke, Dramatiker, Theatertheorie, Dramaturgie, Dramentheorie, Dramatik, Geschichte, Schauspiel, Schauspieler, Theater, [PU:München : Goldmann Verlag,]

Libro usado Buchfreund.de
BOUQUINIST Versand-Antiquariat GbR , 80799 München
Gastos de envío:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 5.00)
Details...
Entblössungen. Interviews. Mit einem Vorwort des Verfassers. - (=Ein Goldmann-Taschenbuch 3887). - Müller, André
Libro agotado
Müller, André:
Entblössungen. Interviews. Mit einem Vorwort des Verfassers. - (=Ein Goldmann-Taschenbuch 3887). - Primera edición

1979, ISBN: 9783442038879

Pasta blanda

[PU: München : Goldmann Verlag], 343 (9) Seiten. 18,1 cm. Taschenbuch. Kartoniert.Guter Zustand. Seiten papierbedingt leicht gebräunt. Alle hier enthaltenden Texte basieren auf Interviews, die Müller zwischen 1970-79 geführt hat. Müller u.a. im Gespräch mit Edward Albee, H. C. Artmann, Ingmar Bergmann, Thomas Bernhard, Arik Brauer, Arno Breker, Elias Canetti, Reiner Werner Fassbinder, Marieluise Fleißer, Claire Goll, Peter Handke, Hans Werner Henze, Franz Xaver Kroetz, Zarah Leandert, Sophia Loren, Jacques Tati, Oscar Werner, Paula Wessely. - André Müller (* 1946 in Michendorf, Brandenburg) ist ein österreichischer Journalist und Schriftsteller. Werdegang: Müller wird 1946 im ostdeutschen Brandenburg als Sohn einer Österreicherin und eines französischen Soldaten geboren. Sein Vater verlässt die Familie jedoch bereits vor seiner Geburt und die Mutter kehrt 1950 mit dem Sohn in ihre Heimat Österreich zurück. Sie leben in Wien und Müllers Mutter arbeitet als Angestellte bei einer Krankenkasse. Nach dem Abitur studiert Müller Philosophie, Germanistik und Geschichte und beginnt 1967 als Gerichtsreporter in Wien zu arbeiten. Die Wiener Kronenzeitung ist sein erster Arbeitgeber. Für diese Zeitung schreibt er auch erste Theaterkritiken. 1970 geht Müller nach München und arbeitet im Feuilleton der Münchner Abendzeitung. Seit 1975 arbeitet André Müller als freischaffender Journalist. Bekannt geworden sind seine Interviews mit berühmten Zeitgenossen, die er in Zeitungen wie Der Spiegel, Stern, Die Zeit, Die Weltwoche oder im Playboy veröffentlicht. Sammlungen seiner Gespräche sind auch als Bücher erschienen. Schaffen: Eines seiner berühmtesten Gespräche führte er 1988 mit dem damaligen Burgtheater-Intendanten und Regisseur Claus Peymann, das in der "Zeit" erschien und fast einen Staatsskandal in Österreich hervorrief. Das Interview mit seiner Mutter "Man lebt, weil man geboren ist", wurde 1997 am Hamburger Thalia-Theater als Theaterstück uraufgeführt. Als Vorleser seiner Interviews ist André Müller (u.a. im Wiener Literaturhaus und auf dem Poetenfest in Erlangen) des öfteren öffentlich aufgetreten. Im Film "Malina" von Werner Schroeter (nach dem Roman von Ingeborg Bachmann) spielte er einen Reporter. 2001 übernahm er auf Einladung des Schweizerischen Zeitschriftenverlags "Tamedia" im Rahmen eines weiterbildenden Seminars für Journalisten eine Dozentur in Zürich. Titel: "Das Interview als (Selbst-)Entblößung". André Müller ist auch als Prosa-Autor hervorgetreten. Im Jahr 2000 wurde er mit dem Ben-Witter-Preis ausgezeichnet. ... Aus: wikipedia-Andr%C3%A9_M%C3%BCller, [SC: 2.00], gebraucht gut, gewerbliches Angebot, [GW: 221g], Originalausgabe. Erstausgabe.

Libro usado Booklooker.de
BOUQUINIST
Gastos de envío:Versand nach Deutschland (EUR 2.00)
Details...
Entblössungen : Interviews. - Müller, André
Libro agotado
Müller, André:
Entblössungen : Interviews. - Pasta blanda

1979, ISBN: 9783442038879

[ED: Taschenbuch], [PU: München : Goldmann], Inhaltsverzeichnis9 Vorwort11 Rosa Albach-Retty14 Edward Albee20 H. C. Artmann30 Maria Becker37 Hans Beirer40 Ingmar Bergman54 Elisabeth Bergner59 Thomas Bernhard 103 Arik Brauer 118 Arno Breker 142 Elias Canetti 170 Geraldine Chaplin 175 Gottfried von Einem 178 Rainer Werner Fassbinder 190 O.W. Fischer193 Marieluise Fleißer198 Elisabeth Flickenschiidt217 Ernst Fuchs234 Ciaire Göll238 Hans Habe241 Peter Handke267 Hans Werner Henze270 Franz Xaver Kroetz284 Zarah Leander291 Sophia Loren300 Will Quadflieg310 Leonie Rysanek318 Jacques Tati326 Oscar Werner329 Paula WesselyVon einem Reporter, der auss durch andere sich selbst zu erfahren. Die ungewöhnlichen Interviews und Gesprächsprotokolle von André Müller:EntblößungenImmer wenn André Müller für deutsche oder internationale Zeitungen auszog, Prominente zu interviewen, war er in der perversen Situation eines Reporters, der auf der Suche nach sich selbst andauernd andere aufsucht. Um die Identität, die Persönlichkeit seiner Gesprächspartner auszuforschen, mußte er die eigene Identität aufgeben, um am Ende doch nur wieder sich selbst zu begegnen. So wurde jedes Interview für André Müller zu einem Spiel, das er nicht verlieren wollte. Er offenbarte sich selbst, legte seine Emotionen bloß und verführte auf diese Weise die Interviewten, sich offen und freimütig zu äußern. Auf diese Weise entstanden Interviews und Gesprächsprotokolle von großer Authentizität und subtiler Eindringlichkeit.Nachgedunkelt., [SC: 1.20], leichte Gebrauchsspuren, gewerbliches Angebot, [GW: 221g], Orig.-Ausg., 1. Aufl.

Libro usado Booklooker.de
asamedien
Gastos de envío:Versand nach Deutschland (EUR 1.20)
Details...

< a los resultados de búsqueda…
Detalles del libro
Entblößungen. Interviews.
Autor:

Andre Müller

Título:

Entblößungen. Interviews.

ISBN:

3442038871

Detalles del libro - Entblößungen. Interviews.


EAN (ISBN-13): 9783442038879
ISBN (ISBN-10): 3442038871
Tapa blanda
Año de publicación: 1982
Editorial: Goldmann

Libro en la base de datos desde 04.06.2007 08:58:40
Libro encontrado por última vez el 29.05.2016 18:38:33
ISBN/EAN: 3442038871

ISBN - modo de escritura alterno:
3-442-03887-1, 978-3-442-03887-9

< a los resultados de búsqueda…